SSMSD - System Managed Storage
Chairman:
Gerd Becker
Empalis GmbH
gerd.becker@empalis.com
Vice Chairman:
Eduard Pavlik
DATEV eG
eduard.pavlik@datev.de 

Vice Chairman:
Winfried Zeevaert
Generali Shared Services S.c.a.r.l.
winfried.zeevaert@generali.com
IBM-Vertreter:
Wolfgang Hitzler
IBM Deutschland GmbH
hitzler@de.ibm.com

IBM-Vertreter:
Edgar Strubel
IBM Deutschland GmbH
edgar.strubel@de.ibm.com



SSMSD - System Managed Storage
 

Die Arbeitsgruppe befasst sich mit allen für die Speicherung von Daten relevanten Themen. Ausgehend vom traditionellen Thema „System Managed Storage“ am Großrechner wurde der Themenkreis in der letzten Zeit auf alle Umgebungen ausgeweitet, da heute nahezu jede Installation ein heterogenes Umfeld aufweist. Es werden im Arbeitskreis alle Neuigkeiten sowohl im Hardware- als auch im Software-Sektor behandelt. Auch verwandte Themen der Speicherverwaltung sind immer wieder in der Agenda von Tagungen vertreten.

Themen im Fokus

– Speichertechnologien

– Storage Hard- und Software

– Managementverfahren

– SNIA-Projekte und Standards

– Backup- und Recovery-Verfahren mit dem Schwerpunkt IBM Tivoli Storage Manager

Zielsetzung

Die Mitglieder wollen in einem offenen Erfahrungsaustausch ihre technischen Herausforderungen erörtern und nach gemeinsamen Lösungsansätzen suchen. Dabei wird von den Herstellern von Speichertechnologien eine Richtung vorgegeben, in die sich Produkte entwickeln. Auch bei der Formulierung von Anforderungen können die Mitglieder aktiv mitwirken.

Mitglieder

Der Arbeitsgruppe gehören seit über 15 Jahren sowohl Speicheradministratoren der IBM Großrechnerwelt als auch der offenen Systeme an

Organisation

Die Arbeitsgruppe tagt zweimal im Jahr, im Frühjahr und im Herbst.

Die Tagungen sind dreitägig und beginnen meistens montags. Der erste Tag ist neben allgemeinen bzw. administrativen Themen dem klassischen Speichermanagement am IBM-Großrechner des Systems OS/390 bzw. z/OS gewidmet. Der zweite Tag beschäftigt sich mit dem Thema Storage Networking sowohl auf dem IBM Mainframe mit z/OS als auch in der Client/Server-Welt. An diesem Tag kommt dem Arbeitskreis auch die Kooperation mit der Organisation SNIA zugute, die durch aktive Unterstützung die Tagungen bereichert. Der dritte Tag, bisher TSM-Tag genannt, hat das Thema Datensicherung im dezentralen Umfeld und dient schwerpunktmäßig dem Erfahrungsaustausch rund um das Produkt IBM Tivoli Storage Manager.