AADLD - Application Development Languages
Chairman:
Andre Stark
Stuttgarter Lebensversicherung AG
andre.stark@stuttgarter.de   
Vice Chairman:
Armin Kramer
DATEV eG
armin.kramer@datev.de
IBM-Vertreter:
Hans Emrich
IBM Deutschland GmbH
hans.emrich@de.ibm.com  



AADLD - Application Development Languages

Die AADLD-Gruppe bildet das Forum für Programmierer von höheren Programmiersprachen und ist deren Interessen-vertretung gegenüber der IBM.

Themen im Fokus

  • Hilfe bei Problemen zur Softwareentwicklung in höheren Programmiersprachen wie COBOL, PL/I oder C durch Erfahrungsaustausch in der Gruppe
  • Informationen und direkter Kontakt zu Mitarbeitern des IBM Labors im Bereich COBOL und PL/I
  • Ermittlung von Wünschen bei der Entwicklung neuer Compiler
  • Erfahrungsberichte von Anwendern zum Einsatz neuer Compilerversionen
  • Erfahrungsberichte von Anwendern zum Einsatz von Werkzeugen zur Programmentwicklung
  • Diskussionen neuer ANSI Standards für Programmiersprachen
  • Formulierung und Abstimmung von Requirements gegenüber IBM
  • Erfahrungsaustausch zu allgemeinen Themen im Bereich der Softwareentwicklung

Zielsetzung

Aufgrund des intensiven Erfahrungsaustausches und dem direkten Kontakt zu den Entwicklern der IBM Compiler im Bereich COBOL und PL/I stehen den Teilnehmern die aktuellsten Informationen aus dem Bereich der höheren Programmiersprachen aktuell und direkt bei der persönlichen Arbeit in den Unternehmen zur Verfügung. Diskussionen und Meinungsaustausch erweitern das eigene Blickfeld und tragen zu Effizienzsteigerungen und eventuellen Verbesserungen der persönlichen Arbeit bei.

Mitglieder

Dem Arbeitskreis gehören ca. 50 Mitglieder aus unterschiedlichsten Branchen – von Automobilunternehmen über Behörden bis zu hin Großunternehmen aus dem Banken- und Versicherungsumfeld – an.

Organisation

Der Arbeitskreis tagt zweimal pro Jahr (Mai/November). Die jeweils zweieinhalbtägige Tagung wird reihum von einem Mitgliedsunternehmen vor Ort ausgerichtet. Während der erste Tag im Zeichen der Sprache PL/I steht, liegt der Schwerpunkt bei Tag zwei auf allgemeinen und sprachorientierten Themen. Tag drei stellt das Thema COBOL in den Fokus.