MEMBER LOGIN
HOME FAQ KONTAKT SITEMAP MEMBER LOGIN >>> SUCHEN
CABRD - Automation and Business Resiliency on Open Systems
Chaiman:
Manfred Farwick
LVM Versicherung
ma.farwick@lvm.de
Vice Chairman:
Jens-Christian Horn
Gothaer Systems GmbH
jens-christian_horn@gothaer-systems.de
IBM-Vertreter:
Bernd Jostmeyer
IBM Deutschland GmbH
bjost@de.ibm.com


CABRD - Automation and Business Resiliency on Open Systems

Die Arbeitsgruppe CABRD will den Austausch von Informationen und Erfahrungen zu den Produkten Tivoli System Automation for Multiplatforms und Tivoli System Automation Application Manager fördern.

Mit Hilfe dieser Produkte können Hochverfügbarkeits- und K-Fall Szenarien automatisiert werden. Dabei beinhaltet Tivoli System Automation die Kontrolle sowohl von Anwendungen als auch von Datenreplikationen.

Themen im Fokus

· Implementierung von Automations-, Hochverfügbarkeits- und Disaster Recovery Szenarien

· Best-practice Lösungen von Hochverfügbarkeits-Richtlinien (Policies) auf Cluster Ebene, sowie auf End-to-  End Automationsebene um echte Business Resiliency zu erreichen.

· Integration der Produkte mit Tivoli Management- und Hochverfügbarkeitslösungen von anderen Anbietern.

· Management und Wartung von Automationsrichtlinien in einem dynamischen IT Umfeld.

· Aktiver Beitrag zur Weiterentwicklung der Produkte.

· Informationsaustausch zwischen Mitgliedern und IBM sowie zwischen den Mitgliedern untereinander.

· Aufbau eines sozialen Netzwerkes

Zielsetzung

Die Mitglieder legen großen Wert darauf, fachbezogenes und praxisbezogenes Wissen untereinander auszutauschen. Das Motto der GSE „GIVE AND TAKE“ hat in der Arbeitsgruppe einen hohen Stellenwert. Diskussionen und Meinungsaustausch erweitern das eigene Blickfeld und tragen zu Effizienzsteigerungen und eventuellen Verbesserungen der persönlichen Arbeit bei. Mit dedizierten fachlichen Ausführungen wird der rasanten technischen Weiterentwicklung Rechnung getragen. Dies versetzt die Teilnehmer in die Lage, frühzeitig auf elementare Veränderungen in der eigenen Installation zu reagieren.

Mitglieder

Dem Arbeitskreis gehören ca. 60 Mitglieder aus unterschiedlichen IT-Bereichen branchenweit an.

Organisation

Der Arbeitskreis tagt zweimal pro Jahr, im Frühling und Herbst. Abhängig vom Informationsangebot ist die Tagung auf jeweils ein bis zwei Tage angelegt und wird i.d.R. zusammen mit der Partner-Workgroup „CAUTD - Automation and Business Resiliency on Mainframe“ ausgetragen, deren Veranstaltung im Anschluss oder parallel zu der Veranstaltung dieser Gruppe stattfindet. Die Frühjahrstagung findet in den Räumlichkeiten der IBM statt, wodurch ein direkter Kontakt zu den Entwicklern der Produkte möglich ist. Die im Herbst stattfindende Veranstaltung wird durch eines der Mitgliedsunternehmen ausgerichtet. Während der gesamten Veranstaltung stehen die anwesenden Produktentwickler für die Diskussion über spezielle Problemlösungen zur Verfügung. Dabei können die Probleme im Plenum, falls diese für alle von Interesse sind, besprochen werden, oder es können auch individuelle Themen besprochen werden.

 


 


© 2017 GUIDE SHARE EUROPE - All rights reserved | Terms of use | Privacy Statement | Webmaster Login